ja_mageia

Führungen in der Marina

Die Führungen in der Marina Kühlungsborn finden montags 16:00 Uhr und dienstags 10.00 Uhr statt. Sie erfahren Interessantes/ Wissenswertes rund um die Marina und dessen Geschichte. Wir freuen uns auf Sie.

  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Decrease font size
  • Default font size
  • Increase font size
Jugend-Forscht PDF Drucken

 

Projekt: Jugend forscht: „GloReA

 

Kurzbeschreibung des Projektes

Das Jugend forscht Projekt "Globaler & Regionaler Klimawandel - Auswirkungen auf die Ostseeküste" (GloReA) beschäft sich mit den Auswirkungen global und anthropogen hervorgerufenen Klimaänderungen auf unsere Küstenregion. Aufbauend wird angestrebt (Projektergebnis), Chancen für die Verbindung von regenerative Energien (RegEn) und Elektromobilität für unsere Region auszuloten. Dieses Projekt dient der Heranführung an das wissenschaftliches Arbeiten.)

 

Projektleiter:                 Dr. Ronald Eixmann, Dipl.-Meteorologe

 

Partner:                     Max-Planck-Institut für Meteorologie Hamburg

                                    Ansprechpartner:          Dr. Bakan, Abteilung Stahlungsübertragung

                                                                            Dr. Jakob, Abteilung Klimamodellierung

                                    Umweltbundesamt

                                    Deutsches Klima Rechenzentrum (DKRZ)

 

 

alt    alt

 

 

Inhalt:

 

Mit dem Projekt Globaler & Regionaler Klimawandel - Auswirkungen auf die Ostseeküste“ wird an die Posterserie (4 Poster) angeknüpft und eine aktuelle und äußerst brisante Thematik weiterhin behandelt. Die dafür notwendigen wissenschaftlichen Grundlagen, klimatologischen Datensätze sowie das notwendige Know How werden durch die Seewetterstation Kühlungsborn (Unterlagen, Know How), das Max-Planck-Institut für Meteorologie Hamburg (Rechnungen zum Klimawandel), dem Bundesumweltamt (Hauptsitz Dessau) als auch dem Deutschen Klimarechenzentrum (Hansestadt Hamburg) bereitgestellt. Die Projektteilnehmer werden mit einer Aufgabenstellung konfrontiert, deren Thematik für die nachfolgenden Generationen existentiell wichtig sein wird.

 

1.     Weitere Auswertungen meteorologischer Datensätze aus globalen Klimamodellrechnungen sowie des Regionalmodells REMO (MPI-HH) in Bezug auf die regionale Auswirkungen

2.     wissenschaftliches Arbeiten mit Datensätzen

3.     Erarbeitung und Präsentation eines Vortrages vor der IHK/ Schulleitung und Gewerbetreibenden (jeder Teilnehmer mit eigenem Vortrag und separater Thematik)

 


    

 

Kontakt/Impressum

Seewetterstation Kühlungsborn

Dr. Ronald Eixmann

18225 Kühlungsborn
Fulgen 5, Yachthafen

Tel.: 038293 410174

Fax: 038293 410175

Email: info@seewetterstation-kborn.de

Steuernr.: 079/216/03236